Verbrechen im Internet: Betrüger erpressen Ämter von Städten

zurück zur Start-Seite mit allen Texten

Verbrechen im Internet

Betrüger erpressen Ämter von Städten

Viele Betrüger wollen über das Internet Geld erpressen.

Betrüger versuchen auch, bei Ämtern Geld zu erpressen.

 

Viele Ämter wurden schon erpresst.

Manche Ämter haben das Löse-Geld bezahlt.

 

Sie denken: Das geht doch nicht. Das können die Betrüger nicht.

Doch! Hier schreibe ich wie die Betrüger das machen.

Hinweis

Computer bei einer Stadt-Verwaltung

Eine Stadt-Verwaltung hat viele Ämter.

In einem Amt arbeiten viele Mit-Arbeiter.

Und viele Mit-Arbeiter arbeiten mit dem Computer.

 

Die Computer sind alle verbunden.

So können die Mit-Arbeiter gut zusammen-arbeiten.

Dann heißt das: Computer-Netzwerk.

So beginnt eine Erpressung von einer Stadt-Verwaltung

Die Mit-Arbeiter müssen oft in das Internet gehen.

Oder die Mit-Arbeiter bekommen E-Mails.

Im Internet oder in den E-Mails sind Programme versteckt.

 

Versteckte Programme sind von Betrügern.

Ein Programm macht etwas mit dem Computer.

Die Programme machen, dass die Betrüger den Computer von dem Mit-Arbeiter arbeiten können.

 

Die Mit-Arbeiter können das nicht merken.

Weil die Mit-Arbeiter das nicht sehen können.

Nur Computer-Fach-Leute können das heraus-finden.

Mit dem Computer von einem Mit-Arbeiter kommen die Betrüger zu den anderen Computern.

Weil alle Mit-Arbeiter in einem Computer-Netzwerk arbeiten.

Die Betrüger können dann alles mit dem Computer machen.

 

Es ist schwierig in fremde Computer zu kommen.

Aber die Betrüger kennen sich sehr gut aus.

Und die Betrüger schaffen das.

Das machen Betrüger mit fremden Computern

Wenn die Betrüger mit dem fremden Computer arbeiten,

machen sie böse Sachen mit den Daten auf dem Computer.

Die Daten sind Infos auf dem Computer.

 

Die Daten sind sehr wichtig für ein Amt.

In den Daten steht zum Beispiel:

Wer wieviel Geld vom Amt bekommt.

 

Die Betrüger können die Daten im Computer lesen.

Die Betrüger können die Daten ver-ändern.

Die Betrüger können die Daten löschen.

Viele Betrüger wollen aber lieber Geld bekommen.

Die Betrüger wollen Geld bekommen

Die Betrüger wollen viel Geld bekommen.

Dafür machen die Betrüger eine Erpressung.

Das geht so:

Die Betrüger ver-schlüsseln die Daten.

Daten ver-schlüsseln heißt:

Niemand kann die Daten mehr lesen.

Niemand kann mit den Daten arbeiten.

 

Und dann sagen die Betrüger:

Das Amt muss sehr viel Geld bezahlen.

Sonst bekommt das Amt die Daten nicht wieder.

Wenn die Betrüger das Geld haben,

dann geben die Betrüger die Daten wieder frei.

Das heißt, das Amt kann dann wieder mit den Daten arbeiten.

Viel Geld

Die Polizei hilft

Wenn die Stadt-Verwaltung kein Geld zahlt,

dann bekommt sie die Daten nicht wieder.

 

Die Polizei hilft dem Amt.

Die Polizei versucht, die Betrüger zu fassen.

Das ist aber sehr schwer.

Und gelingt nicht so oft.

 

Erpressung im Internet ist ein großes Problem.

Wenn das Amt nicht zahlt

Wenn die Stadt-Verwaltung kein Geld zahlt,

dann dauert es viele Wochen,

bis alles wieder in Ordnung ist

und bis die Mit-Arbeiter wieder richtig arbeiten können.

 

Die Stadt-Verwaltung sollte kein Geld zahlen,

weil die Betrüger dann vielleicht wieder-kommen.

Oder das Geld nehmen und die Daten doch nicht frei-geben.

Erpressung ist ein Verbrechen.

Gehen Sie zur Polizei, wenn jemand sie erpresst.

Halt - nicht erpressen lassen

Sie können mir schreiben

Sie möchten etwas zu dem Text schreiben?

Schreiben Sie an:

s.bauer@barrierefreie-texte.com

Lesen Sie auch:

Meine anderen Texte: